Verkehrsunfallanalyse

Die Berliner Zeitung berichtet: Unter den 21 Verkehrsopfern bis Juni sind sieben Fußgänger und fünf Radfahrer.

Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle wiederum stieg in Berlin kontinuierlich – von 121.149 im Jahr 2005 auf 147.306 in 2019. Dass die Gesamtzahl der Unfälle mit verletzten Menschen 2020 deutlich niedriger lag, führen Experten auf die Pandemie zurück. 50 Prozent der Radfahrerinnen und Radfahrer sterben wegen eines Lkw. Ragnhild Sørensen, die Pressesprecherin von Changing Cities fordert, dass jeder Verkehrsunfall wie etwa ein Arbeitsunfall genauer analysiert werden müsse. 


Zurück